Buehnenbild_Einsatzzug_KatS.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Einsatzdienste
  2. Katastrophenschutz
  3. Einsatzzug

Einsatzzug Sanität und Betreuung

Ansprechpartner

Herr
Steven Lukas

Tel: 0173 9300939
katastrophenschutz@drk-bereitschaft-whv.de

Güterstraße 30
26389 Wilhelmshaven

Katastrophenschutz obliegt den Bundesländern. In Niedersachsen wurden für Katastrophen und Krisen multifunktionale Einheiten aufgestellt, die sogenannten Einsatzzüge und Ergänzungseinheiten. Die werden von den Hilfsorganisationen in Niedersachsen betrieben.

Der Einsatzzug Sanität und Betreuung besteht aus dem Zugtrupp, zwei Sanitätsgruppen und der Betreuungsgruppe. Ferner verfügt er über eine Betreuungsmaterialreserve. Der einsatztaktische Wert dieses Einsatzzuges ist die Versorgung von bis zu 25 Verletzten und akut Erkrankten oder die Betreuung von bis zu 250 unverletzten Hilfsbedürftigen (Betroffenen) bzw. die Versorgung von bis zu 250 Einsatzkräften bis zu 24 Stunden in ortsfester Unterkunft.

Einsatzzug Niedersachsen - Das Konzept

  • Zugtrupp

    Der Zugtrupp führt mehrere taktische Einheiten und besteht aus

    • der Zugführerin oder dem Zugführer,
    • der stellvertretenden Zugführerin als Zugtruppführerin oder dem stellvertretenden Zugführer als Zugtruppführer
    • zwei Sprechfunkerinnen oder Melderinnen oder zwei Sprechfunkern oder Meldern

    mit

    • einem Zugtruppkraftwagen (ZTrKW) oder
    • optional einem weiteren Führungsfahrzeug
  • 1. und 2. Sanitätsgruppe

    Zwei Sanitätsgruppen führen sanitätsdienstliche Maßnahmen zur Abwendung lebensbedrohlicher Zustände und zur Herstellung der Transportfähigkeit durch und richten bei Bedarf Unfallhilfsstellen oder sonstige temporäre Einrichtungen der sanitätsdienstlichen Versorgung ein. Sie wirken auch im Fachdienst Betreuung mit und unterstützen bei der Durchführung von sowie der Anleitung von Pflegehilfsmaßnahmen.

    Die erste und zweite Sanitätsgruppe bestehen jeweils aus

    • der Gruppenführerin oder dem Gruppenführer,
    • der Ärztin oder dem Arzt,
    • zwei Rettungssanitäterinnen oder Rettungssanitätern,
    • zwei Rettungssanitäterinnen oder Sanitätshelferinnen oder Rettungssanitätern oder Sanitätshelfern,
    • drei Sanitätshelferinnen oder Sanitätshelfern

    mit

    • einem Gerätewagen (Sanität) und
    • einem Mannschaftstransportwagen.
  • Betreuungsgruppe

    Die Betreuungsgruppe betreut Betroffene und Einsatzkräfte und wirkt bei der Unterbringung sowie bei der Versorgung mit den dringendsten Dingen des persönlichen Bedarfs mit. Daneben unterstützt sie im Fachdienst Sanitätsdienst und leistet unterstützende Aufgaben der Logistik und Versorgung.

    Sie besteht aus

    • der Gruppenführerin oder dem Gruppenführer und
    • acht Betreuungshelferinnen oder Betreuungshelfern mit

    mit

    • einem Gerätewagen (GW) Betreuung
    • einem MTW Betreuung
    • einem Anhänger Betreuung
  • Betreuungsmaterialreserve

    Als nachzuführende Ausstattung für länger andauernde oder größere Einsatzlagen ist für die Betreuungsgruppe ein Materialsatz Betreuungsmaterialreserve vorzuhalten.